ACLI Baden-Württemberg
ACLI Baden-Württemberg

Herzlich Willkommen bei ACLI Baden-Württemberg!

ACLI (Associazioni cristiane lavoratori italiani - Christliche Arbeitnehmerbewegung Italiens) ist eine Vereinigung von christlichen Laien, die Arbeit und Arbeiter fördert, bildet und zu aktiver Bürgerschaft ermutigt, Bürger verteidigt, ihnen hilft und sie unterstützt, besonders diejenigen, die an den Rand der Gesellschaft gedrängt werden oder von sozialer Ausgrenzung bedroht sind.

 

Durch ein weit verzweigtes und organisiertes Netzwerk von Ortsgruppen, Diensten, Unternehmen, Projekten und spezifischen Verbänden hilft die ACLI, die Bande der Gesellschaft zu stärken und Formen der Beteiligung und Demokratie zu fördern.

Nächste Veranstaltung: "Leben und Arbeiten in Deutschland"

Die ACLI, die christlichen Vereinigungen der italienischen Arbeiter

 

ACLI wurde 1944 gegründet und ist ein "Verein zur sozialen Förderung", ein maßgebliches Organ der Zivilgesellschaft und des dritten Sektors: Freiwilligenarbeit, Non-Profit, Sozialunternehmen.

 

Der Verband hat heute über 997.000 Mitglieder in Italien und im Ausland und 7.486 territoriale Strukturen, darunter 3.137 Ortsgruppen, 106 Provinzbüros und 21 regionale Büros; jedes Jahr werden Dienstleistungen für etwa 3,5 Millionen Menschen erbracht.


 

Die Geschichte der ACLI in Baden-Württemberg

Der ACLI in Baden-Württemberg wurde mit der Auswanderung geboren: zunächst als Antwort auf die komplexen Probleme unserer ersten Auswanderer, als es noch keine wirkliche Kultur und Praxis des Vereinswesens gab, das damals nur als Ort der Hilfe und der Reaktion auf Bedürfnisse gesehen wurde.

 

In diesem Zusammenhang begann die Erfahrung der Dienste, die 1956 in Stuttgart mit dem Patronato und 1964 mit ENAIP ihre Arbeit aufnahmen.
ACLI B-W entwickelte sich dann als Ergebnis der kulturellen und sozialen Bewegung, die von Italienern ausging, die mehr und mehr in das Leben der deutschen Gesellschaft einbezogen werden wollten.

 


Die ACLI Baden-Württemberg heute

Heute ist die ACLI B-W eine Bewegung, die versucht, das alte Konzept der Auswanderung, das oft mit Vorläufigkeit, mit dem Fehlen eines rationalen Lebensplans verbunden ist, zu überwinden, um die Anforderungen der heutigen Gesellschaft lesen zu können und zu versuchen, passende Antworten zu geben und Perspektiven aufzuzeigen:

  • Wir engagieren uns für den Aufbau einer Gesellschaft, die Männer und Frauen wertschätzt
  • Eine solidarische Gesellschaft, in der jede/r seinen Platz und seine Würde haben wird
  • Eine Gesellschaft, die auf Solidarität und sozialer Gerechtigkeit basiert.

 

Seit mehr als einem halben Jahrhundert arbeitet die ACLI in Italien und Deutschland daran, die Grenzen der Solidarität, des Friedens und der Menschenrechte zu erweitern. Getreu diesem Auftrag hat sie ein weit verzweigtes Netzwerk zur Verteidigung, Hilfe und Förderung der Arbeiter und derer, die sich in einer Situation der Marginalisierung und Not befinden, organisiert.


 

Unsere Schwerpunkte liegen in folgenden Bereichen:

  • Der Schutz und die Förderung der sozialen Rechte und die Förderung der Erziehung zur aktiven Bürgerschaft;
  • Sozialhilfe;
  • Arbeitswelt, für einen würdigen Arbeitsplatz, für den Respekt und die Würde der Arbeitnehmer;
  • Bildung und kulturelle und soziale Belebung der Familie;
  • Förderung von Frauen, älteren Menschen und der Zustand der Jugend
  • das Engagement für den Frieden
  • Engagement für Migranten;

 

 

Die ACLI weltweit
Heute ist ACLI in 30 Ländern der Welt vertreten (Fai), mit alten Erfahrungen und neuen Initiativen. Von der Präsenz entlang der Straßen der italienischen Auswanderung (von Europa nach Südafrika, von Nordamerika nach Südamerika, nach Australien) bis hin zu den zahlreichen und gut etablierten Erfahrungen der Zusammenarbeit und sozialen Förderung in Brasilien, Argentinien, auf dem Balkan (Kosovo, Bosnien-Herzegowina, Albanien) und in Afrika (Kenia, Mosambik und Senegal).

Nächstes Online-Event: 10.05.2021, 17:30 h

Kontakt

Tel. +49 711 97914821
E-Mail info@acli-bw.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ACLI Baden-Württemberg 2021